Guten Tag! | Heute ist Sonnabend der 3. Dezember 2022 | Winterzeit : 10:33:31 Uhr | in : | : | : | Sonnenaufgang : 07:55 Uhr | Sonnenuntergang : 15:56 Uhr

Präsentation der Kanzlei : Startseite |Die Kanzlei stellt sich vor |Geschichte, Entwicklung und Tätigkeit der Kanzlei


Arbeitsschwerpunkte : Arbeitsrecht |Verkehrsrecht |Familienrecht |Sozialrecht |Zivilrecht |
Kosten : Beratungs- und Verfahrensfinanzierung |Kosten und Gebühren |
Kontakt : Postkasten |via Telefon |Herunterladen von Formularen |
Sonstiges : Neuigkeiten vom Bundesverfassungsgericht |Neuigkeiten vom Bundesgerichtshof |Neuigkeiten vom Bundesverwaltungsgericht |Mandanteninfo |Prozeßkostenrechner |Währungsrechner |Kalender |Impressum und Haftungsausschluß |

 




Entscheidungen in Familiensachen

Präsentiert durch die Anwaltskanzlei Bernd Wünsch

Suche :

BUNDESGERICHTSHOF

BESCHLUSSXII ZB 277/03

vom

7. Juli 2004

in der Familiensache

BGB § 1587 a Abs. 2 Nr. 3, Abs. 3 und 4

Nach der Neuregelung der Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) zum 1. Januar 2002 sind deren Versorgungsanrechte im Anwartschaftsstadium als statisch, im Leistungsstadium jedoch

als volldynamisch zu beurteilen.

BGH, Beschluß vom 7. Juli 2004 - XII ZB 277/03 - OLG Zweibrücken

AG Kaiserslautern

weiter (aktuelle Seite 1 von 13)

401 Entscheidungen mit Ihrem Suchbegriff Familiensache gefunden!

Besucherzähler: 1521504
Besucher-Online: 21

zurück zur Hauptseite


© 2006-2022 Rechtsanwalt Bernd Wünsch